4SomeBlues

„traditioneller Blues – Rhythm’n Blues“

4SomeBlues

 

 

 

              Dani – Peter – Walt – Hannes

 

9. Mai 2014 – 20 Uhr

Nostalgiewelt Eggenburg (RRRollipop)

Hauptplatz 28 – 3730 Eggenburg

Vorverkauf: € 14,–

BMW Dallamassl, Büro des Kunsthauses Horn und Nostalgiewelt Eggenburg

 
Abendkasse: € 16,–

Telefonische Reservierung bei Sabina Dallamassl (02982 20301 15) oder bei Earny Breitschopf (0676 90 80 078).

4SomeBlues nennt sich das neue, interkontinentale Quartett, dass den traditionellen Blues und Rhythm’n Blues mit einer gehörigen Portion Swing präsentiert und das Tanzbein des Publikums jucken und zucken lässt. Die Rhythm Section dieser 4-er Formation besteht aus keinem geringeren als dem Rückgrat der legendären Mojo Blues Band. Es sind dies die beiden langjährig und unermüdlich tourenden Wiener Dani Gugolz am Kontrabass und Peter Müller am Schlagzeug der bereits bei über 70 Tonträgern seinen Trommelbeat verewigt hat. Ihr grooviger Teppich lädt die anderen Musiker förmlich zum bluesen und swingen ein. Dieser Teppich wird zum einen betreten von Hannes Kasehs an der Gitarre, ebenfalls aus Wien. Der leidenschaftliche Blues-Gitarrist und Sänger ist seit 20 Jahren unterwegs und hat wie die Rhythm Section mit vielen Stars der Szene wie zum Beispiel mit Katie Webster oder Louisianna Red die Bühne geteilt. Vervollständigt wird der Teppich zum anderen mit dem Schweizer Walt Baumgartner, welcher sich als Mundharmonika Spieler und Sänger der Schweizer Band Walt’s Blues Box einen Namen macht.

 

 

 

Veröffentlicht unter News

Diknu Schneeberger Trio

„Swing & Gypsy Jazz“

diknu_presse

         Joschi Schneeberger           Diknu Schneeberger             Martin Spitzer

7. März 2014 – 20 Uhr

Tonkeller im Kunsthaus Horn

Vorverkauf: € 14,– bei BMW Dallamassl und im Büro des Kunsthauses
Abendkasse: € 16,–

Telefonische Reservierung bei Sabina Dallamassl (02982 20301 15) oder bei Earny Breitschopf (0676 90 80 078).

Diknu, geb. am 17.01.1990 in Wien
Hans Koller Preisträger 2006 Talent of the Year!
2008 Nominiert für den Amadeus Preis Sparte Album des Jahres
2008 Nominiert für den Hans Koller Preisträger Newcomer of the Year!
Diknu Schneeberger ist ein absolutes Ausnahmetalent, ein aufgehender Stern am Gitarristenhimmel.

Wenn man bei seinem Debutalbum „Rubina“ schon begeistert war über die Virtuosität des jungen Gitarristen, so kann man bei „The Spirit Of Django“ über den jungen Gypsy Jazz Freak nur noch staunen. Diknu verbindet perfekte Technik mit lockerer Verspieltheit, natürliche Musikalität und Melodiegefühl mit Virtuosität! Er fügt hie und da leichte Latin-orientierte Sounds und Licks ein, was seinen Gypsy-Sound extrem sympathisch macht.

Vor drei Jahren sorgte der damals erst 17-jährige Sintu für Furore und erhielt mit dem Hans-Koller-Preis den wohl wichtigsten Jazzpreis seines Landes. Aus Clubauftritten wurden ausverkaufte „Große Häuser“ wie etwa das Münchener Prinzregententheater oder die Bourse du Travail in Lyon. Konzerte in Frankreich, Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, England, Italien, Iran, Russland, Malta und Spanien gehören mittlerweile ebenso zum Alltag des Diknu Schneeberger Trios wie Auftritte in Radio und TV.

Veröffentlicht unter News

Hans Theessink

 

Hans Theessink

 „HT solo“

Blues- & Rootsmusik

 

4. Oktober 2013 – 20 Uhr

Tonkeller im Kunsthaus Horn

 

Theessink ist ein Meister des Understatements und er brilliert als Gitarrist; sein Spiel schafft Räume, er spielt nur wenige Töne. Aber die sitzen!

Nach mehr als 7000 Konzerten und 40 Jahren „on the road” ist HANS THEESSINK eine wohlgeliebte und hochverehrte Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Mit seiner sonoren Stimme, seinem unverkennbaren Gitarrenstil und seinem lässigen Groove ist Hans Theessink weltweit gefragt – er spielt an die 200 Konzerte im Jahr und ist immer ein Garant für niveauvolle Blues- und Rootsmusik. Bereits vom ersten Ton an spielt Hans eine Musik, die den Kontakt mit dem Publikum sucht. Er versteht sich auf die hohe Kunst, Hörer und Musik zusammen zu führen. Seine Konzerte sind insofern immer auch Abende zu Ehren und Freude des Publikums.

Vorverkauf: € 15,– bei BMW Dallamassl und im Büro des Kunsthauses
Abendkasse: € 17,–

Telefonische Reservierung bei Sabina Dallamassl (02982 20301 15) oder bei Earny Breitschopf (0676 90 80 078).

Veröffentlicht unter News

Programm 2013

22. März 2013

(20 Uhr, Tonkeller im Kunsthaus Horn)

“Andreas Sobczyk Trio”

Boogie Woogie, Blues & Swing

3. Mai 2013

(20 Uhr, Tonkeller im Kunsthaus Horn)

“Eva Krammer 5”

Jazz aus Skandinavien, Standards & Eigenkompositionen

31. August 2013

(19 Uhr, Mader-Museum Horn)

“Rodeo Country & Bluegrass Band”

Country – Abend

4. Oktober 2013

(20 Uhr, Tonkeller im Kunsthaus Horn)

“Hans Theessink“

HT solo

Veröffentlicht unter News

Horn: „Mr. Fingerpicking“ Peter Ratzenbeck im Kunsthaus

ratzen

Der Jazzclub W4 Horn holt „Mr. Fingerpicking“ Peter Ratzenbeck in den Tonkeller des Kunsthauses Horn. Sabina Dallamassl, Obfrau des Jazzclubs, lädt herzlich ein. Am 1.Oktober 2010, 20 Uhr ist es soweit.

Noten sind dem Künstler bis heute, trotz mittlerweile 30 Jahre Bühnenerfahrung, immer noch fremd. Von dieser Lebensschule geprägt, lebt Peter Ratzenbeck sehr bodenständig im Norden des Waldviertels – seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. 2007 wurde Peter von Reinhard Mey eingeladen, auf dessen neuester CD „Bunter Hund“ mitzuspielen. Er übernahm bei verschiedenen Stücken den Gitarrenpart. WK: 13€, Abendkasse 15€.

Bezirksblatt Nr. 39, 29.September, 2010

Jazz vom Feinsten im Kunsthaus

Ein begeistertes Puplikum lobte die „Jazz W4“-Organisatoren Sabine Dallamassl und Gregor Seidl (Dritter von links) für ihre Initiative, zum Jazz Brunch mit Markus „Mexx“ Führer (Dritter von rechts) und seiner famosen „Hot Dixie Band“ – Hansi Hörth, Jerry Pfister, Gerion Wolter, Christoph Führer und Norbert Vas (von links) – in den stimmungsvollen Tonkeller des Horner Kunsthauses zu einer tollen Session verbunden mit kulinarischen Genüssen, die das Team der Gastwirtschaft Galerie lieferte, einzuladen.

NÖN, Woche 19/2010

Natascha in the Jazz-Jungle

natascha

Die exklusive Band rund um Natascha Flamisch, die Power-Frau des Gesangs und der Lebenslust überzeugt in allen Facetten des „jazz, blues and more“.

Am Piano Andreas Sobczyk, aus Staubing stammend, hat sich bereits mit seinen jungen Jahren in Europa etabliert. ER strechelt nicht nur die Tasten sondern wird gemeinsam mit der kongenialen Rhythmusgruppe aus Wien – Peter Strutzenberger (Strutzi) am Kontrabass und Peter Müller (Miller) am Slingerland Drumset, der die Idee zu dieser Klangformation hatte, jeden Raum zum Kochen bringen.

Die Spielfreude der genialen Musiker überträgt sich mit jedem Ton und Trommelschlag auf die Zuhörer.

Die musikalische Reise führt uns in die amerikanische Volksmusik der 30er, 40er und 50er Jahre, wo die Welt swingt bis die Kühe heimkommen. Veranstalter: Jazz Club W4

 

„Jazz, Blues and More“ in der Nostalgiewelt Eggenburg

3730 Eggenburg, Hauptplatz 28

Tel.:  02984 3505

info@nostalgiewelt.at

Am 19.3.2010

Beginn um 20:00 Uhr

Bezirksblatt Nr. 11: 17.März,2010

Jazzopening im Kunsthaus

Die Landesausstellung 2009 hat es möglich gemacht – das Kunsthaus Horn erstrahlt „runderneuert“, buchstäblich vom Keller bis zum Dach wurde renoviert, saniert, adaptiert.

Stichwort Keller – endlich gibt es so etwas auch in Horn – den Jazzkeller, die Location für Swing, Blues, Jazz u.s.w.

Am 20. und 21. November wird er eingeweiht.

Freitag, 20.November organisiert Jazz W4 Jazziges ab 20.00 Uhr mit „Horn-Krausböck-Treml“.

Samstag, 21.November dann für Fans und solche, die es noch werden wollen, ab 20.00 Uhr: „New Orleans Dixieland Band“ – Organisator dieses Benefizabends (sämtliche Einnahmen fließen solzialen und karitativen Zwecken zu) ist der LIONS-Club Horn.

Jazzopening im Kunsthaus, 20./21.November, jeweils ab 20:00 Uhr, Kunsthaus Horn.

Bezirksblatt Nr. 47, 18.11.2009

Jazz und Swing im Glashaus über den Dächern von Horn

piano_plusIn der Sky Lounge des Canisiusheims über den Dächern von Horn startete der Klub Jazz W4 Horn in die Wintersaison. Das Jazzensemble Piano + Plus Swing Night verzauberte das Publikum mit Swing, Standards und Evergreens bei einem Blick über das nächtliche Horn.

Der Jazz Klub will mit seinen Veranstaltungen den Gästen Musik bei einem Glas Wein und guter Unterhaltung näher bringen. Kultur in ungezwungener Atmosphäre und gemütlicher Umgebung kommt sicher bald wieder.